Mit Smart Space von IDeaS verfolgt Thwaites eine umfassende Strategie, die nicht nur Hotelzimmer, sondern auch Konferenzen und Veranstaltungen beinhaltet, um die Umsätze im gesamten Unternehmen zu steigern.

Thwaites verfolgt eine umfassende Strategie, die nicht nur Hotelzimmer, sondern auch Konferenzen und Veranstaltungen beinhaltet, um die Umsätze im gesamten Unternehmen zu steigern Smart Space von IDeaS bietet die für die Buchungsoptimierung benötigten Erkenntnisse Boutique-Hotels und -Gasthöfe gehören in den meisten Dörfern im Nordwesten Englands fest zum Ortsbild. Die wilde ländliche Schönheit der Region ist mit historischen Hotels durchsetzt, sodass sich den Gästen zahllose Gelegenheiten zu wahrhaft einzigartigen Erlebnissen bieten. Die Thwaites-Gruppe ist für die warmherzige und freundliche Atmosphäre in ihren sechs Hotels, aber auch in ihren Kleinbrauereien mit Pub, Gasthöfen und Lodges bekannt. Eine Gruppe von Shire Horses, einst das Fundament der Bierlieferungen der Thwaites-Brauerei, ist als Tribut an die 200-jährige Tradition des Unternehmens auch heute noch auf den Pflasterstraßen zwischen den verschiedenen Anwesen unterwegs. Diese idyllische Kulisse zieht Besucher aller Art an, darunter auch Gruppen, die Konferenz- und Veranstaltungsräume benötigen. Zusätzlich zu den durchschnittlich 100 Gästezimmern jedes Hotels bietet Thwaites moderne Veranstaltungsbereiche für das Konferenz- und Gruppengeschäft. Wie die meisten Hotels stand aber auch Thwaites vor der Herausforderung, seine Veranstaltungsbereiche unter strategischen Gesichtspunkten durch die Höhen und Tiefen der Konferenzgeschäftsnachfrage zu führen. Das Revenue Management-Personal wollte die Strategien für den Umsatz aus Gästezimmern und aus Veranstaltungsbereichen aufeinander ausrichten. Allerdings wusste es über die Nachfrage nach Veranstaltungsräumen weniger gut Bescheid als über die Nachfrage nach Gästezimmern. „Wir erfassten Daten zu Veranstaltungsbereichen in einer Kalkulationstabelle, zogen diese aber nicht wirklich für irgendwelche Entscheidungen heran, weil sie mit hohem Arbeitsaufwand instand gehalten werden musste“, sagte Katharine Hurved, Group Revenue Manager bei Thwaites. „Das Team brachte mehr Zeit damit zu, Daten einzugeben, als mit diesen dann etwas Vernünftiges anzufangen.“ Angesichts einer Weisung der Betriebsleitung, das Konferenzgruppen- (und Zimmer)-Geschäft zu einem positiven Ratenwachstum zu führen, begab sich Thwaites auf die Suche nach einem Tool mit den wichtigsten Revenue Management-Funktionen, das aber auch eine breitere Geschäftsstrategie unter Einbeziehung von Veranstaltungsbereichen unterstützte. Hurved und ihr Team entschieden sich für Smart Space von IDeaS – das ideale Tool zur Erfüllung ihrer Anforderungen. „Das Gruppengeschäft mit Konferenzen entwickelte sich zu einem der rentabelsten Elemente unseres Betriebs, und wir wollten unbedingt eine Software implementieren, die uns endlich die Erkenntnisse liefern würde, die wir brauchten. Außerdem müsste die Kalkulationstabelle dann nicht mehr so penibel instand gehalten werden“, so Hurved weiter.

Feststellen neuer Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung

Smart Space wurde von der Thwaites-Vorstandsetage einhellig unterstützt, und die Lösung bot dem Unternehmen praktisch einen sofortigen Nutzen. „Smart Space ermöglichte uns einen ganz neuen Blick auf unsere Raten- und Preisstruktur und stellte uns vor die Herausforderung, unsere Pricing-Möglichkeiten im Konferenzgeschäft zu maximieren,“ sagte Hurved. „Dies war unser erster Versuch, den Ertrag aus unserem Konferenzgeschäft zu steigern, und es hat auch gleich funktioniert.” Nach der Implementierung von Smart Space an seinen Standorten konnte Thwaites Pricing und Kapazitäten für Veranstaltungsanfragen besser beurteilen – und das Personal war in der Lage, die Auswirkungen von Konferenzen und Veranstaltungen im gesamten Unternehmen unter Einbeziehung des Zimmergeschäfts zu maximieren. Aufgrund der Verwendung von Smart Space zur Abstimmung der Strategie für Konferenzen und Veranstaltungen mit der Zimmerstrategie konnte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge einen Anstieg des Zimmergeschäfts um bis zu 25 % verbuchen. In manchen Hotels kam es dank der Nutzung von Nachfragedaten zur Verbesserung der Buchungsauswahl zu einer weit effektiveren Auslastung der verfügbaren Flächen. Hurveds Team fand auch das einfache und direkte Dashboard-Display in Smart Space ausgesprochen gelungen. Weil die Daten einfacher konsumiert und analysiert werden konnten, erkannte das Team in kurzer Zeit Möglichkeiten zur Umsatzsteigerung. Außerdem konnten Informationen unter den Revenue Management- und Gruppengeschäftsteams effizienter ausgetauscht werden.

Ein Blick aufs große Ganze

Smart Space zeigte nicht nur den Geschäftswert der Veranstaltungsbereiche bei Thwaites auf, sondern trug auch zur Entwicklung einer Revenue Management-Kultur unter den Mitarbeitern bei. Vor der Implementierung von Smart Space wurden Gästezimmer und Veranstaltungsbereiche als zwei grundverschiedene Bereiche behandelt. Ein zentrales Ziel der Implementierung bestand darin, diese Denkweise zu ändern. „Wir wollten zu einer vereinheitlichten Umsatzstrategie gelangen, die für unser gesamtes Portfolio gilt“, sagte Hurved. „Mit Smart Space von IDeaS können wir auch anderen Aspekten als nur unseren Gästezimmern die nötige Aufmerksamkeit schenken, und unsere Teams tauschen ständig wertvolle Daten untereinander aus. Wir sind sehr zufrieden. Mithilfe dieser Lösung können wir das große Ganze im Auge behalten.“